22 Gründe für "Oh ja, Werbung 2022!"

Erfolg 2022 braucht Werbung - strategisches Marketing!

Werbung ist nicht neu für dich, aber bisher eher ein Frust-Thema. Ändere das - indem du zuerst deine Einstellung zu Werbung änderst. Hier deine 22 besten Gründe, neu an deine Werbung zu gehen!

Sicher ist dir Manches (1,2,3)  schon klar, doch du wirst auch Neues lesen (14, 20) und Argumente finden (8, 13,21), die dir gar nicht so bewusst waren bisher.

Dieses Jahr ist der perfekte Zeitpunkt, um mit neuem Tatendrang (und Plan!) an deine Werbung zu gehen. Denn: Wenn du dich nicht zeigst (sondern hinter Bescheidenheit oder "wir leben gut von Empfehlung" versteckst!),  dann können Kunden dich nicht finden. Damit sind wir direkt bei Punkt 1:

 

Grund 1 für Werbung 2022:

Neue Kunden finden dich - der Grund, warum wir überhaupt alle Werbung machen: Wir zeigen uns, damit bei uns gekauft werden kann. Wenn dich keine/r kennt, woher soll dann Neugeschäft kommen? Willst du immer auf den "Kollegen Zufall" warten? Das ist zu teuer!

 

Grund 2 für Werbung 2022:

Dein Angebot vorstellen - die zweite Kernaufgabe der Werbung: Erkläre, welche Produkte oder Leistungen du bietest - immer wieder, immer wieder. Werbung und Wiederholung gehören zusammen. Beweis: Wüsstest du ohne wiederholte Werbung so genau, was "Carglas" macht? 

 

Grund 3 für Werbung 2022:

Dein Können vermitteln - hier fängt der Werbe-Schmerz für viele an: Mit vollster Überzeugung das eigene Know-how nach vorne zu stellen. Mein Tipp: Finde für dich die Mitte zwischen Bescheidenheit und Übertreibung. 

 

Grund 4 für Werbung 2022:

Dein Gesicht zeigen - ja genau: Imagefotos! Machen! Nutzen - vor allem online. Und das auch als "Bewegtbild" in Form von Videos und Reels. Jedes Geschäft wird von Mensch zu Mensch gemacht. "Hallo Herr Kaiser", "Onkel Dittmeyer", "Claudia Bertani", Steve Jobs, Claus Hipp - verkauf(t)en enorm erfolgreich Versicherungen, Orangensaft, Kirsch-Pralinen, Smartphones, Babynahrung, WEIL sie Marken und Produkten ein Gesicht gegeben haben.

 

Grund 5 für Werbung 2022:

Deine Stammkunden aktivieren - soooooooo wichtig! Neukundengeschäft kostet mehr Energie, Zeit und Geld. Doch wieder auf die Menschen zuzugehen, die schon bei dir gekauft haben - DAS macht Sinn und sollte immer Teil deines Werbeplans sein!

 

Grund 6 für Werbung 2022:

Dein Feuer neu entfachen - klingt nach einem Kalenderspruch ("Nur was in dir brennt, kannst du in anderen entzünden"), aber ist auch aus Sicht des Neuro-Marketings entlang der Hirnforschung absolut korrekt. Denn: Unser Gehirn nimmt Negatives dominant war. Folglich müssen wir positive Impulse ÜBERDEUTLICH setzen - auch in unseren eigenen Köpfen als VerkäuferInnen unseres Angebots. Also ...

 

Grund 7 für Werbung 2022:

Dich selbst neu verlieben - in das, was du tust. Wir wirken nur dann überzeugend authentisch, wenn wir uns selbst stetig vergegenwärtigen, mit welchem Herzklopfen wir in unser Business gestartet sind. Wecke in dir das verliebte Bewusstsein neu:  "Wow, ich biete da echt etwas Besonderes!" (und das tust du!!!)

 

Grund 8 für Werbung 2022:

Du musst nichts bezahlen - tatsächlich gibt es enorm viele Werbemöglichkeiten, die heute vollkommen kostenfrei sind. Dazu gehören deine Beiträge in den Sozialen Medien - inklusive YouTube-Videos oder Podcast-Veröffentlichungen. So hast du quasi deinen eigenen kostenlosen News-Kanal, dein kostenloses Firmen-TV oder dein kostenloses Firmen-Radio. Mehr dazu liest du in meinem Blogartikel: "Ohne Geld werben!"

 

Grund 9 für Werbung 2022:

Du kannst Werbung weglassen - mein Lieblingsthema, wie der Titel meines Ratgebers "Werbung, die Sie sich sparen können!" schon sagt. Du brauchst sehr, sehr viele Werbewege überhaupt nicht zu gehen und darfst Marketingtrends auslassen. Allerdings musst du vor der Entscheidung herausfiltern, welche Werbung DU dir für DEIN Geschäft und mit Blick auf deine WUNSCHKUNDEN wirklich sparen kannst. Hier hilft es, wenn wir mal kurz sprechen. Nutze dafür gerne mein kostenlose Kurz-Beratung 20-MORE!

 

Grund 10 für Werbung 2022:

Du darfst Ideen verwirklichen - das Stichwort: Kreativität. Sieh Werbung als Spielplatz, auf dem du mit Leichtigkeit und Freude Neues wagen darfst. Lass dich von Werbung, die dir gefällt, inspirieren - aber kopiere niemals!

 

Grund 11 für Werbung 2022:

Du hast alle Farben auf deiner Seite - plus Bilder, die du heute sehr günstig (zum Teil kostenfrei!) bekommst. All das kannst du mit Online-Programm wie canva.com dank einer riesigen Auswahl an fertigen Vorlagen für nahezu alle Werbezwecke selbst gestalten. Tatsächlich macht das richtig Spaß. Probier dich aus!

 

Grund 12 für Werbung 2022:

Du hast ein XXXXL-Schaufenster - dank dem WorldWideWeb! Würde ich dir ein Schaufenster schenken am Ku'damm in Berlin, auf der Königsallee in Düsseldorf und am Times Square in New York, würdest du "Ach, nö!" sagen?? Würdest du Werbung direkt auf den Schreibtischen deiner B2B-Zielgruppe ablehnen? Du wärst happy! Also ...

 

Grund 13 für Werbung 2022:

Deine Website arbeitet für dich - 24/7 zeigt sie allen Menschen der Welt (mit Internetzugang) dein Angebot. Nutze das mit Freude! Investiere jedes Jahr in das Update deiner Online-Präsenz, die so modern & aktuell, so professionell & interessant sein sollte, wie dein Angebot.

 

Grund 14 für Werbung 2022:

Deine vernetzte Werbung gewinnt - das InterNET macht vor, was Verknüpfungen bewirken können. Sie sind dein kraftvoller Multiplikator. Wer meine Arbeit kennt, der kennt meine zentrale Botschaft: Willst du Werbe-Erfolg, dann steht ab jetzt keine Werbung mehr für sich allein. Deine Postings verweisen auf deine Website, deine Website auf deinen (bald wieder) Messeauftritt, deine Aktion auf dem Messestand findet sich auch in den Sozialen Medien wieder etc. Gut, du hast dafür einen roten Faden! ;-)

 

Grund 15 für Werbung 2022:

Was du da hast, ist gut - was ich damit meine: Du hast schon Werbung (Visitenkarten, Website, Flyer, Social Media Profile mit Followern etc.). Verwende das aktiv weiter (solange es inhaltlich korrekt & aktuell ist),  bevor du losläufst und zig neue Werbewege anfängst. 

 

Grund 16 für Werbung 2022:

Deine Expertise wirbt für dich - denn du bist Fachfrau/Fachmann auf deinem Gebiet. Das brauchst du in deinem Social Media Marketing, das brauchst du für PR, für Beratung und als Inhalte für z.B. Podcasts und Videos. Hör auf dir einzureden "was ich weiß, weiß doch jede/r". Das ist dein Irrtum, weil dir 17 noch fehlt ...

 

Grund 17 für Werbung 2022:

Wecke dein Selbstbewusstsein - und zwar im Wort-Sinn. Mache dir bewusst, wer du selbst bist und wer deine Marke heute schon ist. Schreib es auf! Lies das täglich und teile das mit der Welt.  

 

Grund 18 für Werbung 2022:

Deine Treffen sind aktives Werben - jedes Netzwerktreffen braucht 15, 16, 17 - und auch 2, aber nicht 1! Zeig dich dort mit deinem Können, erzähl von deinen Produkten, verteile Visitenkarten/Flyer. Doch netzwerke nicht, um von einem Treffen X neue Kunden mitzunehmen. Frag dich lieber, wie du durch Kooperationen die Breite deines Angebots verbesserst.

 

Grund 19 für Werbung 2022:

Deine Neuheiten präsentieren - jeder neue Blogartikel, jede Innovation, jede Veränderung in deinem Angebot muss raus aus deinem Kopf oder deinem Regal und auch raus aus deiner Website und ab IN die Welt. Davon zu erzählen, Neues zu zeigen, DAS ist Werbung. 

 

Grund 20 für Werbung 2022:

Dein Engagement kommunizieren - seit der Pandemie wichtiger denn je: Berichte von dem Tun deines Unternehmens jenseits des Business: Spenden, Sponsoring, aktives soziales Engagement, auch aktives Engagement für die Menschen in deinem Unternehmen oder für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Alles was mit Freude, mit Verantwortungsbewusstsein, mit echten Emotionen verbunden ist, darfst du mitteilen.

 

Grund 21 für Werbung 2022:

Deine Mitarbeitenden stolz machen - mit guter, ehrlicher, selbstbewusster, kreativer, attraktiver Werbung. Das steigert die Identifikation und das bewusste Bekennen zu deinem Unternehmen. Das wirkt auch auf Punkt 22 ...

 

Grund 22 für Werbung 2022:

Deine Stellen neu zu besetzen - funktioniert dank WERBEN um BewerberInnen. Das heißt, du denkst zuerst über die Zielgruppe (also deine WunschbewerberInnen) nach, bevor du Stellenanzeigen vollpackst mit Floskeln und Anforderungen. Du kannst das besser - und erfolgreicher!

 

Fazit: In diesem Jahr, wie im letzten Jahr und im nächsten Jahr bleibt wahr, was Henry Ford auf den Punkt gebracht hat: „Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen." Leg los!

 

Autorin: Christiane Blenski,

die seit 1997 mehr und mehr von Werbung begeistert ist - damit stecke ich dich gerne an!

#erstdenkendannwerben #roterfaden #einfachesmarketing #werbung2022 #erfolg2022