Roter Faden Werbekonzeption®:

Ihren Erfolg fest einkalkuiert!

In Ihren ROTEN FADEN fließen meine Begeisterung für Ihr Angebot plus 20 Jahre Werbeerfahrung ein. Und das bringen wir in Werbe-Bestform für Ihre lohnendste Zielgruppe. So wird Ihr Konzept modern, einzigartig und maximal wirkungsvoll.

1, 2, 3 erklärt, wie unsere zusammenarbeit läuft:

Wir besprechen Ihre Werbewünsche - man kann auch sagen: ich frage Ihnen Löcher in den Bauch. Anschließend erstelle ich ein detailliertes Angebot. Ein ROTER FADEN Werbekonzept kostet Sie weniger als das Monatsgehalt einer festen Marketing-Mitarbeiterin. Mit einer nur einmaligen Investition stellen Sie langfristig für Ihre Eigenwerbung kreativ und klug die Weichen. Durch Workshop und Kick-off-Vortrag nehmen Sie auch Ihre Mitarbeiter mit. Sprechen wir über Ihre Werbung bisher und über Ihre Wunschvorstellung.

Für Gründer oder Mini-Vorhaben gibt es auch den ROTEN FADEN "kompakt". Fragen Sie mich danach!

Habe ich für die Entwicklung des ROTEN FADENs Ihr „Go!“, führen wir ein zweites Gespräch oder wir führen einen Workshop in Ihrem Haus durch. Innerhalb der folgenden vier Wochen befasse ich mich intensiv mit Ihrem Unternehmen, Ihrer Zielgruppe, Ihren Produkten/Angeboten und Ihrer bisherigen Werbung. Dann kommt der große Tag, ich präsentiere Ihren ROTEN FADEN:

  • BEGINNEND mit der strategischen Analyse (inklusive Zielgruppen-Feindefinition, Werten und Kernbotschaft)
  • AUSFÜHRLICH mit den kreativen Ideen (inklusive Gestaltungsrahmen, Bildvorschlägen und allen zentralen Werbetexten!!!)
  • ABSCHLIEßEND mit Zeitplan, Kostenplan und Lieferanten
  • FINAL - um Ihr Team zu motivieren - stelle ich den ROTEN FADEN in einem Kick-off-Vortrag vor.

Weil jedem ROTEN FADEN ein Zeitplan, und die „To-do-Next“-Liste beigefügt sind und Ihr Führungsteam informiert und motiviert ist, können Sie mit Ihrer starken neuen Werbestrategie direkt loslegen – entweder in Eigenregie oder unterstützt durch meine Partner und mich. Jede weitere kreative und koordinieren Zusammenarbeit rechne ich auf Stundenbasis ab.

 


grundsätzlich:

Ich konzipiere für Einzelhandel, Dienstleistung, Handwerk, Maschinenbau, Produktion, also b2b und b2c. Ich habe keine Berührungsängste mit Technik und bin ziemlich gut darin, erklärungsbedürftigen - sagen wir ehrlicher: „unsexy“ - Produkten einen anziehenden Kick in der Außendarstellung zu geben.